Stiftungsfonds DiaStart

Mit diesem Stiftungsfonds setzt sich die Stiftung Diakonie Hessen für Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit von Kindern und Jugendlichen ein.


Immer mehr Kinder und Jugendliche drohen im Bildungssystem aufgrund von geringen familiären und/oder sozialen Ressourcen zu scheitern. Damit diese jungen Menschen künftig nicht von der Teilhabe am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt sowie am gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen bleiben, ist eine wirksame Förderung notwendig.
An dieser Stelle greift der Stiftungsfonds DiaStart unterstützend ein.

Folgende Schwerpunkte sollen bedacht werden:

  • Gefördert werden sollen innovative, modellhafte Projekte, die Kinder und Jugendliche unterstützen, die neu in die Bildungskette kommen oder aus der Bildungskette herausgefallen sind.
  • Im Fokus steht die Gewährung zusätzlicher, unterstützender Förderungen mit besonderem Blick auf ehrenamtliche Arbeit.
  • Wünschenswert sind Kooperationen und der Einbezug von bestehenden Strukturen.


Bitte helfen Sie durch Spenden oder Zustiftungen und leisten Sie damit einen Beitrag zur Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche!

 

Im Jahr 2017 wird der Stiftungsfonds DiaStart erneut durch den Matching Fund der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) unterstützt. Für 3 gestiftete oder gespendete Euro legt die EKHN jeweils einen Euro dazu - bis zu einer Gesamtzuwendung von 30.000 Euro - dann wären das genau 10.000 Euro.

 

Dank einer großzügigen Zustiftung in Höhe von 50.000 Euro im Jahr 2016 konnte der Höchstbetrag der Bonifizierung durch die EKHN in Höhe von 10.000 Euro erreicht werden. Herzlichen Dank den beiden Stiftern, deren Gabe sich dadurch um 20 Prozent erhöhte!


Wir suchen Ihr Projekt!

Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt beim Stiftungsfonds DiaStart.
Wir suchen innovative, modellhafte Leuchtturm-Projekte, die Chancengleichheit und Bildungsgerechtigkeit gleichermaßen vereinen. Wir unterstützen Projekte, von denen Andere lernen können und die Anderen Mut machen.


Die Projekte sollten hierbei vor allem folgende Kriterien erfüllen:

  • Projekte, die Bildungschancen für Kinder und Jugendliche fördern, die neu in die Bildungskette kommen oder aus der Bildungskette herausgefallen sind

  • Kooperationen verschiedener Institutionen (z.B. Kitas, Schulen, Betriebe, Kirchengemeinden etc.)

  • Lebens- und Arbeitsweltorientierung im Sozialraum

  • Innovative Projekte mit modellhaftem Charakter

  • Unterstützung ehrenamtlichen Engagements

 

Bewerben Sie sich mit Ihrem Projekt und werden Sie zum Leuchtturm!

 

Ihre Bewerbung muss schriftlich begründet werden. Bitte nutzen Sie dafür unser Formular Förderantrag und reichen Sie uns zusätzlich eine ausführliche Projektbeschreibung ein, die Auskunft gibt über den Zusammenhang zum Ausschreibungsthema sowie die Ziele und Zielgruppen der Initiative bzw. des Projektes. Bitte beachten Sie hierzu auch die Förderrichtlinien und Hinweise für Antragsteller. Die Fördersumme ist pro Projekt auf maximal 7.000,- Euro begrenzt.

 

Die Unterlagen sind schriftlich und zusätzlich digital an den Stiftungsfonds DiaStart einzureichen.

Die Kontaktdaten sowie den Förderantrag und die Hinweise für Antragsteller zum Download finden Sie hier.


Stiftungsbeirat

Herbert Mai
Vorsitzender, ehemaliger Vorstand der Fraport AG, Frankfurt am Main

Heike Miehe
stellvertretende Vorsitzende, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN, Mainz

Detlev Ruchhöft
ehemaliger Leiter des Sozialamts und des Jobcenters der Stadt Kassel

Kontakt

Stiftungsfonds DiaStart
c/o Stiftung Diakonie Hessen
Ederstraße 12
60486 Frankfurt am Main
Telefon: 069-7947-6111
E-Mail: stiftung (at) sinn-stiften.de

Bankverbindung

Evangelische Bank eG

IBAN: DE48 5206 0410 0404 1214 14

BIC: GENODEF1EK1


Sinn stiften

Schecküberreichung durch die Stiftungsvertreter an den Schulleiter

Musikprojekt Waldschule Obertshausen mit COMBO

Mit einer Scheckübergabe durch Vertreter des Stiftungsfonds DiaStart, fiel am 4. Dezember 2015 der Startschuss für ein besonderes Musikprojekt der Waldschule Obertshausen. Überreicht wurde der Scheck im Rahmen einer offenen Bühne, zu der sich die Waldschüler in der weihnachtlich dekorierten Aula versammelt hatten.

"Wir freuen uns, das gemeinsame Projekt des Schulchores mit der Musikformation COMBO mit einem Betrag von 600 Euro unterstützen zu können", so der Beiratsvorsitzende Herbert Mai. Die Waldschule leiste mit ihrem Konzept der begabungsgerechten Schule einen wertvollen Beitrag zu mehr Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche. Immer mehr Kinder und Jugendliche drohten im Bildungssystem aufgrund von geringen familiären oder sozialen Ressourcen zu scheitern. Die Förderung dieser jungen Menschen, sei das erklärte Ziel von DiaStart.

Schulleiter Günter Kaspar dankte für die Unterstützung. "Mit diesem finanziellen Beitrag können wir im Bereich der Begegnung ein tolles Projekt an den Start bringen", so Kaspar. Die Früchte dieser Arbeit sollen bei einem gemeinsamen Auftritt von Schulchor und COMBO im Rahmen des Schulfestes im nächsten Sommer vorgestellt werden. Eingerahmt wurde die feierliche Scheckübergabe von zwei begeisterten Auftritten des Waldschulchores.