Gründen

Die Stiftung Diakonie Hessen ist als Dachstiftung Trägerin und treuhänderische Verwalterin des Stiftungsvermögens verschiedener, „unselbständigen Stiftungen“ oder Unterstiftungen, deren Stiftungszwecke mit ihrem Stiftungszweck und Zielen übereinstimmen.

Die inhaltliche Arbeit, insbesondere die Verwendung von Kapitalerträgen der Unterstiftungen, wird durch eigene Beiräte gesteuert. Die Zahl der Unterstiftungen unter dem Dach der Stiftung Diakonie Hessen wächst beständig (siehe Unterstiftungen).

Mit einem Betrag ab 25.000 Euro können Sie – vielleicht sogar mit weiteren Menschen, die gleiche Ziele verfolgen – eine eigene regionale Unterstiftung oder einen thematischen Stiftungsfonds unter dem Dach der Stiftung Diakonie Hessen errichten. 

Sie können sich mit einem kleinen Beirat um die Förderung von geeigneten Projekten und um die Vergrößerung des Stiftungskapitals kümmern. Die administrativen Aufgaben werden von der Dachstiftung erledigt: 

  • Verhandlungen mit Stiftungsaufsicht und dem Finanzamt
  • Anlage des Stiftungsvermögens
  • Erstellung eines Jahresabschlusses und Beauftragung eines Wirtschaftsprüfers
  • Berichte an die Stiftungsaufsicht
  • Berücksichtigung in den gängigen Stiftungsverzeichnissen


Zudem gibt es von Seiten der Dachstiftung Hilfestellungen:

  • Beratung in rechtlichen Fragen
  • Unterstützung bei öffentlichen Aktivitäten der Unterstiftung
  • Unterstützung bei der Einwerbung von Zuwendungen (Fundraising).


Die Stiftung Diakonie Hessen ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Stiftungen. Damit sind auch alle Unterstiftungen in diese starke Gemeinschaft integriert und können von deren Dienstleistungen profitieren.

Gerne beraten wir Sie bei allen Ihren Fragen rund um die Gründung einer eigenen diakonischen Stiftung in unserem Einzugsgebiet.

Kontakt

Telefon: 069 – 7947 – 6111
E-Mail: stiftung (at) sinn-stiften.de