Diakoniestiftung Alzey-Worms

Bei der Nächstenliebe darf es nicht bei Worten bleiben. Menschen in Schwierigkeiten und in Lebenskrisen benötigen Zuwendung und oft auch tatkräftige Hilfe. Damit dies im Landkreis Alzey-Worms dauerhaft geschehen kann, wurde im Jahr 2012 eine Stiftung errichtet.

Viele sinnvolle und notwendige Aufgaben im sozialen Bereich lassen sich immer weniger mit Haushaltsmitteln und Zuwendungen von öffentlichen Kostenträgern finanzieren. Das hat zur Folge, dass Menschen schnell und unverschuldet an den Rand unserer Gesellschaft geraten.

Die Diakoniestiftung Alzey-Worms ist eine Reaktion auf diese sozialen Herausforderungen, für die es bisher keine ausreichenden Lösungswege gibt. Sie will in der Region zur nachhaltigen finanziellen Absicherung notlindernder Angebote beitragen und damit bedürftigen Menschen ein Leben in Würde und Teilhabe an Normalität ermöglichen.

Als Startkapital stehen 100.000 Euro von einem anonymen Stifterpaar zur Verfügung, das durch Zustiftungen erhöht werden soll. Aus den Zinserträgen sollen dauerhaft diakonische Aufgaben unterstützt werden.


Stiftungsvorstand

Rudolf Herfurth

Wilfried Knapp

Dr. Eberhard Schwarz 

Astrid von Teubern

Kontakt

Diakoniestiftung Alzey-Worms
c/o Diakonisches Werk Worms-Alzey
Schlossgasse 12
55232 Alzey
E-Mail: stiftung (at) sinn-stiften.de
Telefon: 06731-99680

Bankverbindung

Landesbank Hessen-Thüringen
IBAN: DE77 5005 0000 5044 3602 45
BIC: HELADEFF


Sinn stiften

Portrait von Frau Grittner-Nick

"Das Amtsgericht Alzey schätzt und nutzt das Angebot der Diakonie, insbesondere das Mehrgenerationenhaus, sehr. Gerade in familien- oder betreuungsrechtlichen Verfahren ergibt sich häufig Bedarf an Beratung oder Kontakt mit anderen Betroffenen. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter machen Interessenten mit großem Engagement ein vielfältiges Angebot, das ohne Schwellenangst genutzt werden kann und sehr gut angenommen wird."

Kirsten Grittner-Nick, Direktorin des Amtsgerichts Alzey

Portrait von Dr. Ulrich Graeber

"Die Unterstützung der Diakonie-Stiftung Alzey-Worms für das Mehrgenerationenhaus in Alzey ist segensreich für die ganze Region. Das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Generationen und Kulturen zu fördern ist heute mehr denn je sinnvoll und nötig. Junge Menschen und Familien, Einheimische wie Fremde profitieren von dieser Arbeit. Ich freue mich, dass es die Diakoniestiftung Alzey-Worms gibt und dass so das Miteinander gestärkt und Trennendes überwunden werden kann."

Dr. Ulrich Graeber, Alzey, Chefarzt i.R.