Stiftungsbeirat

(stehend von links)
Richard Trunk,
Andrea Seum (Administration),
Reinhard Hauck,
Dekanin Sabine Bertram-Schäfer (Vorsitzende)
und Frieda Siemon (sitzend)

Diakoniestiftung Büdinger Land

Die Diakoniestiftung Büdinger Land wurde auf Initiative des Evangelischen Dekanats Büdingen gegründet. Ein Stifterehepaar hat das nötige Startkapital in Höhe von 25.000 Euro zur Verfügung gestellt - ein weiteres Ehepaar hat es im Jahr 2015 um 50.000 Euro aufgestockt. Die Stiftung fördert vorrangig diakonische Aktivitäten im Bereich des Dekanats Büdinger Land.

Im Fokus des Stiftungsbeirates sind vor allem die „Büdinger Tafel“, die bedürftige Menschen mit Lebensmitteln versorgt, Angebote für Alleinerziehende, Menschen mit Behinderungen und für Familien in schwierigen Lebenslagen. Neu hinzugekommen sind Hilfen für Flüchtlinge zur Ergänzung der Erstversorgung und zur Förderung der Integration.


Die Stiftung will eine weitere Säule zur nachhaltigen finanziellen Absicherung des diakonischen Dienstes an bedürftigen Menschen im Büdinger Land werden und eine Qualität der Angebote sichern, die dem christlichen Anspruch gerecht wird. 

Bisher konnte die Diakoniestiftung Büdinger Land bereits 12.760,00 Euro für Förderungen zur Verfügung stellen. 

 

Bitte engagieren auch Sie sich für die Diakoniestiftung Büdinger Land mit einer Zustiftung oder Spende!

 

Im Jahr 2017 wird die Diakoniestiftung Büdinger Land erneut durch den Matching Fund der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) unterstützt. Für 3 gestiftete oder gespendete Euro legt die EKHN jeweils einen Euro dazu - bis zu einer Gesamtzuwendung von 30.000 Euro - dann wären das genau 10.000 Euro.

 

Bitte vormerken:

Für den Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2017, ist eine Genuss-Reise im Schlosshotel Gedern zu Gunsten der Diakoniestiftung Büdinger Land geplant. Einladungen mit weiteren Hinweisen dazu gibt es ab dem 1. Juli 2017 - auch auf dieser Seite!


Stiftungsbeirat

Dekanin Sabine Bertram-Schäfer
Vorsitzende

Reinhard Hauck

Frieda Siemon

Kontakt

Diakoniestiftung Büdinger Land

c/o Evangelisches Dekanat Büdinger Land

Bahnhofstraße 26

63667 Nidda

Telefon: 06043-802622

Bankverbindung

Landesbank Hessen-Thüringen

IBAN: DE13 5005 0000 5044 3601 20

BIC: HELADEFF


Sinn stiften

Charity Dinner: Gutes tun mit Genuss

Bei einer besonderen Veranstaltung im Schlosshotel Gedern wurden über 6.000 Euro für die Stiftung erzielt. Die Diakoniestiftung Büdinger Land lud zu einem Charity Dinner von Meisterkoch Hubertus Schulz ein. Zwischen den 4 Gängen unterhielt der Travestiekünstler Jürgen Peusch alias "Jutta" aus "Gerda's kleine Weltbühne" (Mühlheim bei Offenbach) die Gäste. Raumkosten, das Menue und das Programm wurden gespendet. Herzlichen Dank dafür!

Dr. Peter Tauber, MdB, Generalsekretär der CDU, übernahm die Schirmherrschaft der Veranstaltung.

Förderungen für Büdinger Tafel

Insgesamt 4.500 Euro hat die Diakoniestiftung Büdinger Land bisher für die Büdinger Tafel bereitstellen können. Es handelt sich um das größte Spendenprojekt der Stiftung.

Dekanin Sabine Bertram-Schäfer setzt sich im Dekanat und in der Stiftung für die Tafelarbeit ein: "Wir fördern aus Glaube, aus Liebe und aus Überzeugung benachteiligte Menschen in unserer Region. Dafür brauchen wir die Unterstützung von Politik und Zivilgesellschaft Gleichmaßen."

Benefizkonzert des Orchesters der Ev. Kirche in Hessen und Nassau

Am Ewigkeitssonntag, 23. November 2014, wurden in der vollbesetzten Ev. Kirche in Eckartshausen Werke von Dvorak, Vivaldi und Händel aufgeführt. Neben dem Orchester der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau traten auch einige Solisten (Trompeten, Orgel und Klarinetten) auf. 
Die Besucher spendeten insgesamt 1.300 Euro für die Projekte der Diakoniestiftung Büdinger Land. Herzlichen Dank!

Dekanin Sabine Bertram-Schäfer übergibt die Spende der Diakoniestiftung Büdinger Land an die Projektleiterin Kornelia Brückmann

Freizeit für Alleinerziehende

Jährlich bietet das Diakonische Werk Wetterau für Alleinerziehende mit deren Kindern eine Freizeitmaßnahme an, um ihnen einen Urlaub zu ermöglichen. Dabei werden unter der Leitung von Kornelia Brückmann auch Hilfestellungen angeboten, um über die Erholung hinaus sinnvolle Anregungen zur Bewältigung der häuslichen Aufgaben, für die Kindererziehung und zur Entwicklung von Perspektiven zu geben. Die Stiftung förderte bisher drei Maßnahmen mit einem Gesamtbetrag von 1.500,00 Euro. Bild: Dekanin Sabine Bertram-Schäfer bei der Übergabe einer Förderung an Kornelia Brückmann vom Diakonischen Werk Wetterau.

Beeindruckende Gottesdienste

Mehr als 60 Sängerinnen und Sänger aus dem Dekanat Büdingen führten gemeinsam mit Musikern die "Messe der Hoffnung" des Komponisten Reimund Hess auf. Gefeiert wurde sie in drei Gottesdiensten in Altenstadt, Ortenberg und Büdingen. Die Gottesdienstgemeinde war jeweils bei den liturgischen Teilen und beim Agape-Mahl in den Ablauf integriert. Und sie legte insgesamt 1.945 Euro für diakonische Projekte zusammen, die durch die Diakoniestiftung Büdinger Land unterstützt werden, wie die Büdinger Tafel, Freizeiten für Alleinerziehende und auch Einzelfallhilfen. 


Die Dekanin und Vorsitzende der Stiftung, Sabine Bertram-Schäfer, stellte fest: „Es freut mich sehr, dass wir mit der ,Messe der Hoffnung‘ Gesang, Musik und Freude mit der Diakonie-Stiftung verknüpfen und zugleich den Blick auf ausgegrenzte Menschen lenken“, nachdem sie sich als Sängerin selbst an dem Chorprojekt unter der Leitung der Dekanatskantorin Barbara Müller beteiligte.