Stephanus-Stiftung

Die Stephanus-Stiftung wurde Ende 2016 als einundzwanzigste Unterstiftung der Stiftung Diakonie Hessen gegründet.  Ziel der Stiftung ist es, Angebote für psychisch kranke Menschen im Wirkungskreis der Diakonie Lahn Dill zu unterstützen.
Zum Förderspektrum gehören unter anderem auch Projekte der Prävention sowie inklusive Projekte, die die Teilhabe psychisch erkrankter Menschen am gesellschaftlichen Leben unterstützen und vorantreiben.

 

Bitte helfen Sie durch Spenden und Zustiftungen, psychisch kranke Menschen in der Region Lahn-Dill zu unterstützen!


Stiftungsbeirat

Michael Reese
Vorsitzender

Helene Berghäuser
Karl Müßener

Kontakt

Stephanus-Stiftung
c/o Diakonie Lahn-Dill
Mathias Rau
Diakonisches Werk / Stephanus Werk e.V.
Langgasse 3
35576 Wetzlar
Telefon: 06441 901320
E-Mail: Stiftung (at) sinn-stiften.de

Bankverbindung

Evangelische Bank eG
IBAN: DE13 5206 0410 0104 1214 14
BIC: GENODEF1EK1


Sinn stiften

Stiftungsgründung in Kassel

Am Dienstag, 11. Oktober 2016, wurde die Stephanus-Stiftung als 21. Stiftung unter dem Dach der Stiftung Diakonie Hessen gegründet. Die Stephanus-Stiftung unterstützt Angebote für psychisch kranke Menschen im Einzugsbereich der Diakonie Lahn-Dill.

Bild: Rudolf Herfurth, Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, überreicht Mathias Rau, Leiter der Diakonie Lahn-Dill, anlässlich der Stiftungsgründung einen Druck von Jiri Vinzenz Slavicek. Links: Dr. Eberhard Schwarz, Stellvertretender Vorsitzender des Stiftungsvorstandes, und Helene Berghäuser, Mitglied des Stiftungsbeirates der Stephanus-Stiftung.

 

 

 

Erste Beiratssitzung in Wetzlar

Am 28. April 2017 kam der Beirat der Stephanus-Stiftung im Haus der Kirche und Diakonie in Wetzlar zu seiner ersten Sitzung zusammen. Der Jurist Michael Reese wurde zum Vorsitzenden gewählt. Zudem wurden erste Förderungen in Höhe von 10.000 Euro auf den Weg gebracht.
Bild: Beirat mit Beratern (von links): Helene Berghäuser, Karl Müßener, Mathias Rau, Michael Reese, Bernd Kreh