Kreidetafel in Herzform mit der Aufschrift 3 = 4

Geben mit Bonus: Aus Drei mach Vier

Im Jahr 2018 profitieren fünf unserer Stiftungen von einem besonderen Bonifizierungsprogramm der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN). Es handelt sich um die Diakoniestiftungen Büdinger Land und Wehrheim, die Stiftung Menschen(s)kinder, die Stiftung Hilfe für chronische kranke Kinder (StiHckK) sowie den Stiftungsfonds Diadieu. Für jeweils 3 Euro, die sie als Zustiftung oder Spende erhalten, bekommen sie von der EKHN einen Euro dazu. Obergrenze der Bonifizierung ist ein Betrag von 10.000 Euro pro Stiftung, der am Ende des Jahres als Zuschuss ausgezahlt wird.

Herzlichen Dank für dieses großzügige Angebot an die Evangelische Kirche. Wir hoffen auf eine kräftige Unterstützung von vielen Stifterinnen und Stiftern sowie von Spendenden!

DS Büdinger Land  DS Wehrheim  Menschen(s)kinder
StiHckK  Diadieu


Julius-Rumpf-Preis 2018

In diesem Jahr geht der Preis an den Verein "Freund statt fremd - Verein zur Unterstützung Asylsuchender in Bamberg und Umgebung". Der mit 10.000 Euro dotierte Julius-Rumpf-Preis wird alle zwei Jahre verliehen. Es werden einzelne Gruppen und Organisationen ausgezeichnet, die sich für Toleranz, gewaltfreie Konfliktlösungen, Mitmenschlichkeit und Versöhnung einsetzen.

Julius-Rumpf-Stiftung   Martin-Niemöller-Stiftung  

Laudatio   Bamberger Apell


DiaDem fördert Demenzsensibles Krankenhaus

Einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro überreichte Beiratsmitglied Professor Dr. Johannes Pantel an Michael Keller, Geschäftsführer des AGAPLESION Elisabethenstift in Darmstadt.
Das Fördergeld wird für die Umsetzung des Projekts „Demenzsensibles Krankenhaus“ eingesetzt. Kognitiv eingeschränkte Patienten, die wegen einer akuten Erkrankung in ein Krankenhaus müssen, können nun speziell betreut werden.
Eine beschützende Station, eine engmaschigere Betreuung und weitere Maßnahmen sollen dabei helfen, den Anforderungen dieses speziellen Patientenkreises besser gerecht zu werden.

DiaDem


Niemand soll vergessen sein

Würdevoll bestatten, trauernden Menschen begegnen, sich ehrenvoll an die Toten erinnern, darum geht es der Diakonie Hessen und ihren beiden Kirchen. Das Buch "Niemand soll vergessen sein, Bestatten - Gedenken - Erinnern" zeigt, wie wichtig es ist, sich mit den Erwartungen der Menschen an eine angemessene Bestattungskultur zu beschäftigen und zeitgemäß darauf zu reagieren.

Weitere Informationen


Gute Projekte fördern.
Vorsorgen für die Zukunft.
Menschen zum Mitmachen gewinnen.
Und nicht zuletzt: Bedürftigen und
benachteiligten Menschen beistehen
und damit Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten.

Das nennen wir: Sinn stiften.
Zahlen - Daten - Fakten


Cappucino-Tasse auf einem Tisch

Bitte vormerken!

14. September 2018 - 11:00 - 13:00 Uhr
Fachveranstaltung zum Weltalzheimertag 2018
Bildungsakademie des Landessportbundes Hessen, Frankfurt am Main
in Kooperation mit der Diakonie Hessen
unter Mitwirkung von Landtagspräsident und Vorsitzender des Stiftungsfonds DiaDem, Norbert Kartmann

 

5. Oktober 2018 - 19:30 Uhr
Benefiz-Konzert
Bad Homburg
zu Gunsten der EpilepSIE-Stiftung der Diakonie in Hessen

 

27./28. Oktober 2018
Benefiz-Büchermarkt
Ev. Gemeindehaus Groß-Umstadt

 

28. Oktober 2018
Benefiz-Konzert mit "Quadrio" und "Die Gruppe"
Ev. Kirche Ranstadt

 

13. November 2018
Social Talk
in der Evangelische Hochschule Darmstadt
Veranstalter: Institut für Zukunftsfragen in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft (IZGS), Diakonie Hessen, Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW)

 

14. November 2018 - 18:00 Uhr
Informationen zum Erbrecht
Diakonissen-Mutterhaus Kassel
mit dem Anwalt für Erbrecht, Rudolf Herfurth, Bad Homburg
Veranstalter: Stiftung Kurhessisches Diakonissenhaus Kassel, Evangelische Bank, Stiftung Diakonie Hessen